Die Rapkarriere von Smoke begann im Alter von 15 Jahren. Zunächst ausschliesslich auf Freestylepfaden unterwegs, führte ihn sein Weg in die Arme von AxL, Sha-Karl und Jasper in den AdeeP Studios. Während sich Jasper langsam vom Rappen verabschiedete steuerten Smoke und Sha-Karl auf ihren ersten Release zu.

Im März 2001 erschien schliesslich das Tape „Big Bud Vol. 1”, auf dem die beiden sich zusammen mit anderen MCs wie Germ, Lyrika oder Dejavue präsentierten. Von da an sollte Smoke's Karrierekurve steil nach oben verlaufen. Mit einem Samplerbeitrag auf der „Berlin macht Schule” Compilation von Radio Fritz, der Vinyl-Maxi „Smoked Out / Zäschn”, die bei GBZ Imp. erschien, sowie zahlreichen Features bei anderen Künstlern, blieb Smoke immer im Gespräch.

 

2003 sollte Smoke schliesslich den nächsten Schub verpassen. Neben einem Feature auf dem Soloalbum von Harris (GBZ Imp. / Four Music), wurde Smoke zum musikalischen Aushängeschild einer neuen Sportart. Bei der ersten Weltmeisterschaft im Schachboxen, die im November 2003 in Amsterdam stattfand, performte Smoke den Track „Eure Stadt Stirbt”, die Einlaufhymne des siegreichen deutschen Kämpfers Iepe „The Joker”. Vor mehr als 1000 Zuschauern im Amsterdamer Paradiso verwies er auch im Freestyle den holländischen Rapstar „Ali B.” in seine Schranken.

 

Motiviert durch diese Erfolge vollendete er dieses Jahr schliesslich sein Debutalbum „Fakt is Fakt” (in Lautschrift = Tatsachen sind Tatsachen oder Gefickt is Gefickt). Das Album erschien am 2. Februar 2004 in Zusammenarbeit von Big Bud und Krasscore Records

Gratis bloggen bei
myblog.de