Nach einem gemeinsamen Auftritt im April 2003 haben Plaetter Pi und Michael Mic gemerkt, dass sie musikalisch ähnliche Interesse haben. Plaetter Pi war im Begriff sein zweites Album MVPI fertig zu stellen und es entstand ein Track zusammen mit Michaael Mic, bei dessen Entstehung beide merkten, dass sie gut, effektiv und mit Freude zusammen arbeiten können.

Danach entstanden weitere Tracks, die später ein Mini Album formten. Die ENTERTAINMENT PIMPS waren geboren!

 

Plaetter Pi

So um das Jahr 1998 herum, im damals noch zarten Alter von 14 Jahren, begann die steile Karriere des Plaetter Pi. Die ersten Erfahrungen sammelte er mit seinen Freestylevorträgen bei Kiss FM, dem bekanntesten Black-Music-Radiosender der Hauptstadt.

Weiter ging es mit selbst geschriebenen Texten über Ami-Instrumentals, bis er im Jahr 2000 anfing, zusammen mit Dr. Faustus, auch die Beats in Eigenregie zu produzieren. Als dann schließlich Nik-El-Commandante und Macksimus dazustießen, lag es nahe, im Jahr 2001 die erste VÖ an den Start zu bringen. Das streng limitierte Tape „Überrollt” der Crew, die jetzt auf den Namen „MPC” (Mach Platz Cowboy) hörte, war binnen kurzer Zeit ausverkauft, und verschaffte den Jungs einen guten Ruf im Berliner Untergrund, als gefeierte Newcomer.

Doch damit hatte Plaetter nicht genug. Im April 2002 erschien sein 60minütiges Solodebüt „Pi-Linez” über Big Bud rec., welches über MZEE und Downstairs vertrieben wurde.

Neben dem Rappen produziert er auch immer noch Beats, die er außer für seine Projekte, auch noch für die Soloalben seiner MPC-Crew Member Dr. Faustus und Macksimus verwendet, sowie für andere Künstler aus seinem Umfeld. So ist zum Beispiel auch ein Teil des letzten Albums von Sha-Karl (Karliber 37.5) von Plaetter produziert.

Im August 2003 ist schließlich der Nachfolger zu „Pi-” erschienen. Auf „MVPi” konnte man deutlich die Weiterentwicklung spüren, die Plaetter in den letzten Jahr durchlaufen hat, und mit der er nach der Krone im Berliner Underground greift. Desweiteren ist er auf dem im Herbst 2003 veröffentlichtem Album von Rhymin Simon (Royal Bunker) zu hören, sowie auf dem Soundtrack zum „Orgi-Pörnchen” von King Orgasmus (I Luv Money Recordz) zusammen mit Sha-Karl & Smoke.

Nach der Fertigstellung einiger Features und Samplerbeiträge hat er sich nun völlig in die Arbeit für das ENTERTAINMENT PIMPS Projekt zusammen mit Michael Mic gestürzt und wird hiesigen Rapgemeinde mit der kommenden EP zeigen wie fresh Rap aus Deutschland sein kann!

 

Michael Mic (f.k.a. Boogieman)

Michael Mic hatte in seinem Umfeld immer viel mit Musik zu tun, und so entwickelte sich ein Verlangen selbst Musik zu machen, welches gestillt werden wollte. Der Anfang war schwer und Michael Mic setzte sich einige Zeit mit Programmen auseinander um die Grundlagen zu verstehen.

Parallel dazu fing er an Texte zu schreiben und diese zu rappen. Zusammen mit seinem damaligen Klassenkameraden Andaprescha, besuchte er Freestyleveranstaltungen und nahm einige Sachen mit ihm auf. Später wandte er sich verstärkt dem Produzieren zu und feilte an Flowz. Michael Mic ist seit dem 18. Lebensjahr stolzer Besitzer einer MPC, die ihn beim Produzieren ein ordentliches Stück weiterbrachte.

Im März 2001 begann die Zusammenarbeit zwischen Michael Mic & DeeEmZee, die im Juni 2002 mit der Veröffentlichung des gemeinsamen Albums „Kaltesland” endete. Danach verlor man schnell die persönliche Basis, um weiter gemeinsam Musik zu machen.

Nebenbei kam der Kontakt zu seinem weiteren Mitstreiter TAICHI zustande. Am ersten Tag ihrer Begegnung spürten beide die Vibes die sie umgaben und nahmen gleich den ersten Track zu dem aktuellen Tape „SCHWERER SHIT” auf. Der Track „Ihr seid nichts” hat somit eine große Bedeutung für Michael Mic

Gratis bloggen bei
myblog.de